Schultüte Inhalt - Geschenke für die Schultüte

Das Wichtigste an der Einschulung sind die neue Mappe und natürlich die Schultüte, die dem neuen Lebensabschnitt die entsprechende Bedeutung verleihen. Neben vielen nützlichen Dingen für den Unterricht kommen natürlich auch Süßigkeiten und kleinere Geschenke in die Zuckertüte. Deshalb fühlt sich eine Einschulung für deinen Nachwuchs ein wenig wie Geburtstag oder Weihnachten an.

Damit Praktisches und Überraschungen gleichermaßen vertreten sind, bekommst du hier Tipps und Ideen zum perfekten Füllen einer Schultüte.

Inhaltsverzeichnis

  • Die Schultüte mit praktischen Dingen füllen 
  • Kleine Geschenke für die Schultüte 
  • Schultüten Geschenke mit persönlicher Note 
  • Ideen und Tipps für die perfekt gepackte Schultüte 
  • Fazit

Die Schultüte mit praktischen Dingen füllen

Jedes Kind sollte in seiner Schulmappe folgende Dinge vorfinden:

  • Brotdose
  • Trinkflasche
  • Federmappe
  • Portemonnaie oder Brustbeutel
  • Schere, Lineal, Klebestift
  • Malschürze
  • Sportbeutel
  • Bücher und Hefte für Klasse die erste Klasse 

Was du von diesen Dingen mit in die Schultüte packst, kannst du selbst entscheiden. Viele Eltern legen die Federmappe und den Brustbeutel mit hinein, sperrigere Utensilien wie die Brotbüchse oder eine Trinkflasche werden nach der Einschulung separat meist separat verschenkt.

Kleine Geschenke für die Schultüte

Was wäre eine Schultüte ohne die vielen kleinen Geschenke der Eltern und Großeltern? Sie sind es, die die Schulanfänger bei der Aufnahme in die Schule vor Aufregung zappeln lassen, sodass die Zeit nicht schnell genug vorbeigehen kann. Vielleicht helfen dir die folgenden Tipps bei der Suche nach den passenden Kleinigkeiten:

  • Minibücher für das Rechnen und Lesen
  • Malblöcke
  • Magnetbuchstaben und -zahlen
  • Puzzle

Viele Kinder sind zum Schulanfang auch von einer Tafel begeistert. Damit können sie das Verhalten der Lehrerin imitieren und ausprobieren, wie es sich anfühlt, mit Kreide zu schreiben.

Schultüten Geschenke mit persönlicher Note

Neben den kleinen Geschenken und Aufmerksamkeiten, die du in Spiel- oder Schreibwarenläden findest, lässt sich die Schultüte auch mit persönlichen Dingen füllen. Möchtest du deinem Kind ein Geschenk mit persönlicher Widmung in die Schultüte legen, solltest du über personalisierte Dinge nachdenken.

Tipps für personalisierte Geschenke:

  • Puzzle mit Familienfoto
  • Federhalter mit eingraviertem Namen
  • Turnbeutel mit Namen (Applikation)
  • Brotdose mit Namen 
  • Trinkflasche mit Namen 

 

Auch Großeltern wollen sich gerne am Schenken beteiligen und dadurch dauerhaft in Erinnerung bringen. Wie wäre es beispielsweise mit einer gravierten Uhr oder einem Trainingsanzug für den Sportunterricht, der mit einer individuellen Stickerei versehen ist?

 

Ideen und Tipps für die perfekt gepackte Schultüte

Wenn du auf der Suche nach dem passenden Inhalt für die Schultüte deines Kindes bist, dann findest du hier noch einige Tipps, die im Eifer der Vorbereitung schnell übersehen werden:

1. Schokolade bei warmen Temperaturen 

Natürlich gehört Schokolade in die Schultüte. Achte dabei bitte auf die Außentemperaturen am Einschulungstag. In vielen Schulen ist es Brauch, die Zuckertüten am Vortag abzugeben, damit diese auf einem Schultütenbaum untergebracht werden und nach der Aufnahmezeremonie von den ABC-Schützen abgepflückt werden können. Sind die Schultüten dabei der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt, kann sich Schokolade in Brei verwandeln und den gesamten Inhalt der Schultüte verderben. In diesem Fall die Schokolade besser extra verschenken.

2. Den Inhalt in der richtigen Reihenfolge packen

Jedes Kind möchte sofort in seine Schultüte sehen und den Inhalt mit einem Blick prüfen. Daher solltest du die kompakten Dinge in den unteren Teil der Schultüte füllen und alle kleineren Geschenke im oberen Bereich anordnen. Das entspricht zwar nicht der Form einer Schultüte, die unten schmal und oben breit gearbeitet ist. Deinem Kind ist das völlig egal, denn es möchte sofort sehen, welche Geschenke es bekommt. Lässt sich der Inhalt nicht sofort überblicken, wird mit großer Wahrscheinlichkeit vor Ort ausgepackt.

3. Nicht nur Lehrreiches schenken

Für Schulanfänger ist Spielen immer noch die wichtigste Ausdrucksfähigkeit. Das Leben deines Kindes lässt sich nicht mit einem Knopfdruck oder durch ein Datum auf den Schulmodus umstellen. Deshalb gehören auch kleine Geschenke in die Schultüte, die gar nichts mit der Schule zu tun haben. Ein neues Plüschtier kann Trost und Sicherheit inmitten einer neuen Kindergruppe spenden. Ein Springseil, Kreide zum Malen oder ein neuer Ball mindern den Erwartungsdruck und geben das Gefühl, immer noch Kind sein zu dürfen.

4. Auf das Gewicht achten

Natürlich möchtest du als Mama deinem Kind die Schultüte ordentlich füllen. Denke aber bitte daran, dass die Kinder ihre Schultüten teilweise selbst in die Klasse oder zum Fototermin tragen müssen. Selbstgebastelte Schultüten oder Unikate weisen oft größere Maße auf, sodass sich auch mehr Inhalt in diese Zuckertüten füllen lässt. Achte bei deinen Ideen daher immer auf das Gesamtgewicht, das dein Kind dann zu tragen hat.

5. Die Geschenke aufteilen

Hast du mehr Ideen und Geschenke, als die Schultüte fassen kann, musst du kreativ sein. Schultüten haben ein begrenztes Fassungsvermögen und Lego-Packungen, dreistöckige Federtaschen oder ein kleines Gesellschaftsspiel nehmen schnell den gesamten Platz ein. In diesem Fall lässt sich auch der Turnbeutel verwenden und füllen, um den geplanten Inhalt unterzubringen. Diesen Beutel kannst du als zusätzliche Überraschung zurückhalten, bis die Feierstunde beendet ist. Lass ein Plüschtier aus der oberen Öffnung herausschauen und binde diesem eine bunte Schleife um, damit zu sehen ist, dass auch im Sportbeutel Geschenke versteckt sind.

 

Fazit

Sicher wirst du noch viele eigene Ideen haben, um deinem Kind den Schulanfang zu versüßen. Lass deiner Kreativität auch beim Äußeren der Schultüte freien Lauf. Es muss kein teures Unikat sein - ein wenig zusätzliches Papier oder Stoff reichen schon aus, um aus einer Standardschultüte ein individuelles Objekt zu zaubern. Dein Kind wird begeistert sein, wenn es etwas Einzigartiges zur Einschulung bekommt.